Erstellen geometrischer Konstruktionen mit Hilfe von Konstruktionsbefehlen.

„Es ist ein wichtiges Lernziel im Mathematikunterricht des 8. Schuljahrs, dass die Schüler geometrische Konstruktionen - vor allem von Dreiecken aus geeignet vorgegebenen Größen - mit Zirkel und Lineal sauber ausführen und vollständig und präzise beschreiben können.

Constri

Im herkömmlichen Unterricht löst ein Schüler eine Konstruktionsaufgabe (z.B. eine Dreieckskonstruktion) in der Regel in folgenden Schritten: Anhand einer Planskizze überlegt er sich die Folge der Konstruktionsschritte; dann zeichnet er die Figur mit den zugelassenen Zeichengeräten, abschließend soll er eine Konstruktionsbeschreibung formulieren.

Die Schüler tun sich erfahrungsgemäß schwer mit vollständigen und präzisen Formulierungen. Sie halten exakte Konstruktionsbeschreibungen nicht für notwendig. Wenn sie die Konstruktion richtig ausführen, zeigen sie doch, dass sie die wesentlichen Schritte verstanden haben. - Warum, so fragen sie, dann noch vollständig und präzise formulieren? Der Lehrer muss anschließend Fehler und Unvollständigkeit der Konstruktionsbeschreibung aufdecken und bemängeln.“ (zitiert nach mathematiklehren, Heft 24, Okt. 1987)

Diese Aufgabe kann ihm der Computer abnehmen. Wenn der Computer Konstruktionsbefehle in Graphik umsetzen soll, benötigt er vollständige und exakte Anweisungen. Unkorrektheiten der Schüler in einer Konstruktionsbeschreibung reklamiert jetzt der Rechner, nicht mehr der Lehrer. Die Zurechtweisungen durch den Rechner in Form von Fehlermeldungen akzeptieren die Schüler viel leichter. Die Notwendigkeit genauer Beschreibungen ist jetzt selbstverständlich.

Genau diesen Anforderungen entspricht CONSTRI. Das Programm interpretiert Konstruktionsbefehle und erstellt sofort die entsprechende Grafik. Dabei werden die wichtigsten Grundkonstruktionen der euklidischen Geometrie berücksichtigt. Die Syntax der einzelnen Befehle ist klar strukturiert und orientiert sich an der gängigen Sprechweise.

Konstruktionsbeschreibung Constri-Befehl
Zeichne eine Strecke c mit den Endpunkten A und B von der Länge 5 cm. Strecke c A B 5
Zeichne einen Kreis k um A mit dem Radius 3,5 cm. Kreis k A 3,5
Zeichne einen Winkel a an c in A mit dem freien Schenkel b von 60 . Winkel alpha c A b 60
Zeichne eine Strecke a auf dem Strahl s vom Anfangspunkt zum Endpunkt C mit der Länge 6 cm Strecke a s C 6
Zeichne eine Senkrechte (Parallele) h zu c durch den Punkt C. Senkrechte h c C (parallele)
Bezeichne den Schnittpunkt von a und b mit C. Bezeichne Schnittpunkt a b C

Während der Konstruktion passt sich die Größe automatisch der Fenstergröße an (Gummituchfunktion), auf Wunsch kann ein Koordinatensystem eingeblendet werden.